Wald und Forstwirtschaft

21 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: insgesamt 22.400 Hektar. Die acht Revierförsterinnen und -förster des AELF Würzburg betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Meldungen

8. Juli 2018 10 Uhr - Nicht nur für Waldbesitzerinnen
Waldspaziergang - Von Frauen für Frauen

Pfad durch den Laubwald

Bei einem Waldspaziergang mit Abteilungsleiterin Forst Elfi Raunecker und Försterin Elke Rützel lernen interessierte Frauen und Waldbesitzerinnen den Lebensraum Wald kennen und erfahren u. a. Interessantes zur Waldpflege und zum Klimawandel.  Mehr

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Veranstaltungen im Mai 2018

Gebäudes des Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald

Auch im Mai ist im Walderlebniszentrum viel geboten! Vogelmusik im Wald, Bastelnachmittage, eine Wanderung zu den ältesten Eichen im Landkreis, ein inklusives Theater oder einfach vom Alltag abschalten im Wald. Das vielfältige Angebot spricht alle Alters- und Interessensgruppen an.  Mehr

Landesgartenschau Würzburg vom 12. April - 07. Oktober 2018
Klimawandelwäldchen

Pavillon der Forstverwaltung auf dem Gelände der Landesgartenschau Würzburg

Mit dem Beitrag "Klimawandelwäldchen" ist die Forstverwaltung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bei der Landesgartenschau 2018 vertreten. Es werden dort die Baumarten gezeigt, die voraussichtlich auch in 100 Jahren in Unterfranken unter den veränderten Klimabedingungen wachsen können.  Mehr

Wichtige Information für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Schwammspinners

Ausgewachsene Schwammspinner-Raupe beim Fressen

Das Trockenjahr 2015 hat dazu geführt, dass sich der Schwammspinner in den Eichenwäldern in den Gemarkungen Ochsenfurt, Frickenhausen, Sulzfeld und Kirchheim stark vermehrt hat. Die Hauptnahrung der Raupen dieser Schmetterlingsart besteht aus Eichenblättern. Eine Massenvermehrung des Schwammspinners kann für Eichenwälder bestandsbedrohend werden.  Mehr

Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung
Damit der Waldumbau gelingt - landesweite Untersuchungen

Teresa Burger und Stefan Götz bei der Verbissaufnahme 2018

In den kommenden Wochen untersuchen auch die Mitarbeiter der Forstverwaltung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg die Wälder auf Verbiss-Spuren durch Rehe. Ausgerüstet mit Datenerfassungsgerät und Messlatte erheben die Forstleute an über 300 Aufnahmepunkten den Zustand von Trieben und Knospen.   Mehr

Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung
Auszeichnung für den Hubwald Schönstheim im Landkreis Würzburg

Staatspreis für den Hubwald Schönstheim

Der Hubwald Schönstheim ist im November 2017 von Forstminister Helmut Brunner mit dem Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung ausgezeichnet worden. Die Hubgemeinschaft bewirtschaftet 300 Hektar Wald und legt großen Wert auf eine breite Palette heimischer Laubbaumarten.   Mehr

Gramschatzer Wald
Barrierefreier Walderlebnispfad Sinneswandeln

Schriftzug Walderlebnispfad Sinneswandeln

Walderlebnis für alle – ob groß, ob klein, ob gesund oder körperbehindert: ein besonderer Bodenbelag, geringe Steigung und ein ausgeklügeltes Leitsystem für Blinde ermöglichen einen barrierefreien Waldbesuch. Inklusion mal ganz anders!   Mehr

Landesgartenschau 2018
Pflanzaktion für das Klimawandelwäldchen

Schüler pflanzen Bäume

Die Forstverwaltung wird bei der Landesgartenschau 2018 mit dem Beitrag "Klimawandelwäldchen" vertreten sein. Hier werden die Baumarten gepflanzt und vorgestellt, die voraussichtlich auch in 100 Jahren in Unterfranken unter den veränderten Klimabedingungen wachsen können.  Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft