Startseite AELF Würzburg

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in Stadt und Landkreis Würzburg. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum für Pflanzenbau, Rinderzucht, Schweinezucht und -haltung sowie Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung.

Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung.

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind derzeit soziale Kontakte auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens wird der Regelbetrieb unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte schrittweise wieder aufgenommen. Auch Veranstaltungen finden wieder statt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen.
 

Amt für Besucherverkehr geschlossen
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg ist bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Dies gilt auch für alle Außenstellen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter.

Erreichbarkeit

  • Zentrale: 0931/801057-0
  • Abteilung L 1: 0931/801057-1010
  • Abteilung L 2: 0931 801057-2200
  • Abteilung L 3: 0931 801057-3800

Meldungen

Naturwälder - Bayerns wilde Waldnatur
Naturwald "Irtenberger Wald"

Guttenberger Wald

Irtenberger Wald

Mit der aktuellen Ankündigung zum Naturwald nach dem Bayerischen Waldgesetz werden 510 Hektar Fläche zukünftig ohne forstliche Nutzung weiterwachsen. Der artenreiche Wald, mit stehendem und liegendem Totholz, reich an Biotopbäumen und Hotspot der biologischen Vielfalt, ist damit Teil des grünen Netzwerks Bayerns. Die Bürgerinnen und Bürger der Region sind eingeladen, den "Irtenberger Wald" in seiner weiteren Entwicklung zu begleiten. 

Naturwald "Irtenberger Wald" - Staatsministerium Externer Link

Naturwälder in Bayern - Staatsministerium Externer Link

Ausnahmeregelung
Nutzung von Bracheflächen für Futterzwecke in bestimmten Regionen

leer vorhanden

Wegen der Frühjahrstrockenheit, insbesondere im Norden Bayerns, können in besonders betroffenen Gebieten jetzt brachliegende Flächen als Ökologische Vorrangflächen sowie sonstige Bracheflächen für Futterzwecke in der Tierhaltung genutzt werden. Die genauen Regionen sind in der Pressemitteilung zu finden.  Mehr

Online-Seminar am 15. Juli 2020
Einfache Bienenhaltung auf Bauernhöfen

leer vorhanden

Die Bienenhaltung neu zu beginnen, ist für viele Interessierte eine Hürde, da sie den Arbeitsaufwand scheuen. Gerade deshalb sind in den letzten Jahren erfolgreiche einfache Bienenhaltungssysteme entwickelt worden. Sie bauen auf bewährten bäuerlichen Betriebsweisen auf, sind sehr bienengemäß und einfach zu erlernen.  Mehr

Pflanzenbauhinweise für Unterfranken
Versuchsfeldführer und Videos

leer vorhanden

Auch in Zeiten, in denen wir Sie nicht persönlich bei Versuchsführungen informieren können, sind wir trotzdem weiterhin vor Ort in Sachen Pflanzenbau und Pflanzenschutz für Sie unterwegs. Aktuell geht es um die diesjährigen Sortenversuche in Weizen, Triticale, Dinkel und Gerste.  Mehr

Änderung der Düngeverordnung
Was ändert sich bereits jetzt, was erst 2021?

Düngung

© mirpic - Fotolia

leer vorhanden

Die neue Düngeverordnung gilt seit 1. Mai 2020. Die häufigste Frage der Praktiker ist derzeit: Was muss bereits 2020 berücksichtigt werden, was erst 2021?  Mehr

Wir unterstützen Sie gerne
Beratungsangebot zum Erosions- und Gewässerschutz

Gewässerrandstreifen mit Mohnblüten
leer vorhanden

Die Wetterkapriolen der letzten Jahre und neue rechtliche Vorgaben erfordern von den Landwirten in Mainfranken beim Ackerbau immer wieder, ihre Anbaustrategien zu überdenken und erfordern einzelbetriebliche Anpassungsstrategien.  Mehr

Wichtige Informationen für Waldbesitzende
Schwammspinner in den Wäldern im Landkreis Würzburg

leer vorhanden

Im zweiten Jahr der Massenvermehrung des Schwammspinners - einer Schmetterlingsart, die bevorzugt an der Eiche lebt, haben sich die betroffenen Waldflächen im Landkreis Würzburg deutlich ausgeweitet. Zum Schutz besonders gefährdeter Wälder findet demnächst ein Pflanzenschutzmitteleinsatz statt.  Mehr

Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Seit Anfang April sind Buchdrucker und Kupferstecher wieder aktiv. Alle Waldbesitzer sind aufgerufen, befallene Fichten (mit der Rinde) schnellstmöglich aus dem Wald zu entfernen.  Mehr

Neuer Lehrgang ab Herbst 2020
Fortbildung Meister/in der Hauswirtschaft

Frau legt lachend Arme über vier Ordner

© stock.adobe.com

leer vorhanden

Im Herbst 2020 soll ein neuer Lehrgang zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung in der Hauswirtschaft in Unterfranken starten. Als Unterrichtsorte sind das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Klara-Oppenheimer-Schule in Würzburg vorgesehen. Der Unterricht findet an einem Tag pro Woche statt und dauert vom Herbst 2020 bis zum Frühjahr 2023.  Mehr

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Würzburg
Neues Semester startet im September 2020

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift 'Hauswirtschaft' unterm Arm

© Fotodesign Katzer

leer vorhanden

Der einsemestrige Studiengang der Abteilung Hauswirtschaft vermittelt Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, dem Familien- und Haushaltsmanagement. Er beginnt wieder am 20. September 2020.  Mehr

Jetzt online Bedarf anmelden
Theorielehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose

Ferkel in Bewegungsbucht
leer vorhanden

Das Verbot der betäubungslosen Ferkel­kastration zum 1. Januar 2021 naht. Eine Alternative ist die Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose. Das Fachzentrum Schweinezucht und -haltung wird Lehrgänge anbieten, um den entsprechenden Sachkundenachweis zu erlangen. Termine stehen noch nicht fest, zur besseren Planung bitten wir aber bei Interesse um unverbindliche Anmeldung.  Mehr

Waldschutz
Ahornrußrinde – Neue Erkrankung an Ahornbäumen

Ahornrußrindenerkrankung
leer vorhanden

In Bayern wurde im Sommer 2018 an mehreren Waldstandorten auf der Fränkischen Platte die Rußrindenkrankheit bei Ahornbäumen nachgewiesen. 2019 hat sich der Trend auch im Landkreis Würzburg fortgesetzt. Wie Sie die Krankheit erkennen und welche Auswirkungen ein Befall hat, erfahren Sie hier.  Mehr

Walderlebnispfad Würzburg am Forsthaus Guttenberg
Veranstaltungen am Walderlebnispfad

geschnitztes Eichhörnchen am Walderlebnispfad Würzburg
leer vorhanden

Haben Sie Lust, mit ihren Kindern die Geheimnisse des Waldes zu entdecken, unseren Wald hautnah und mit allen Sinnen zu erleben? Dann nichts wie auf zum Würzburger Walderlebnispfad. Er bietet an verschiedenen Stationen jede Menge Spaß, spielerische Erfahrungen, aber auch Entspannung und Erholung.  Mehr

Neue Telefonnummern am AELF Würzburg

Das AELF Würzburg ist nun unter der neuen Telefonnummer 0931/801057-0 erreichbar. Die aktuellen Durchwahlen finden Sie in der Rubrik "Unser Amt". 

Unser Amt - Ansprechpartner

Erleben und entdecken

App der Bundesregierung

Logo und Schriftzug Corona Warn-App

www.corona-warn-app.de  Externer Link